Die Imkerei hat in unserer Region eine lange Tradition. Der erste Imkerverein in Mülheim an der Ruhr wurde bereits seit 1886 gegründet.  Ruhrtal Honig steht dabei für den schonenden Umgang mit der Natur, den Bienen und deren Erzeugnissen.

An jedem unserer Standorte produzieren unsere Bienenvölker einen in Geschmack und Konsistenz Jahr für Jahr einmaligen Honig.

Wir ernten unsere Honige bis zu zweimal im Jahr. Hierbei sind die Unterschiede auch an einem Standort von Ernte zu Ernte sehr groß.

In diesem Frühjahr haben unsere Bienenvölker an den meisten Standorten witterungsbedingt nicht sehr viel Honig produziert. Wir haben uns deshalb entschlossen, bei den meisten Bienenvölkern nur eine Honigernte vorzunehmen.

Folgende Honige sind aktuell vorrätig:

  • Honig vom Auberg
    • Unsere erste Honigernte überhaupt an diesem Standort erfolgte Mitte Juli. Der im Geschmack fein milde Honig scheint viel Nektar der Robinie (Scheinakazie) zu enthalten und wird wohl lange von der Konsistenz her flüssig bleiben.
  • Honig aus Heißen
    • Der Honig ist in diesem Jahr wunderbar cremig in der Konsistenz und ein wahres Geschmackserlebnis.
  • Honig von der Meisenburg
    • Der feincremige Honig, den wir in diesem erstmalig von diesem Standort anbieten, spiegelt die Natur zwischen Mülheim und Essen wieder.
  • Honig aus den Ruhrauen
    • Der Honig ist in der Konsistenz fein kristallin und wurde im Juli geerntet. Aufgrund des vielfältigen Trachtangebotes für die Bienen ist dies ein wunderbar milder Honig mit vielen Geschmacksnuancen.
  • Honig von der Schleuseninsel
    • Der Honig von der Schleuseninsel zeichnet sich durch ein Bouquet unterschiedlichster Trachtpflanzen aus. Wir bieten den Honig feincremig wie auch flüssig an.
  • Honig aus dem Wambachtal
    • Der feincremige Honig aus dem Landschaftsschutzgebiet zwischen Saarn und Selbeck ist auch in diesem Jahr ein Genuss.