Jetzt ist die Zeit für Advents- und Weihnachtsmärkte

Jetzt wird gefüttert

Nachdem wir bei allen Völkern die Honigräume abgenommen und den darin befindlichen Honig geschleudert haben, wurden die Bienen gegen die Varroamilbe behandelt. Hierzu benutzen ausschließlich organische Säuren, im Sommer ist dies die Ameisensäure.

Nun geht es daran, den Völkern ausreichend Ersatz für den entnommenen Honig als Winterfutter zu geben. Wir verwenden dafür einen Zuckersirup der für die Bienen verträglich ist und mit dem wir in den letzten Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht haben.

Sollten wir im kommenden Frühjahr feststellen, dass die Bienen das Winterfutter nicht komplett benötigt haben, entnehmen wir diese Futterwaben, damit das Winterfutter nicht in den Honig gelangt.

Willkommen

Mit unserem Blog möchten wir dir einen Einblick in unsere Imkerei und die damit verbundenen Tätigkeiten geben.

© 2020 Ruhrtal Honig

Theme von Anders NorénHoch ↑